Am 29. und 30. November im Zuge der Göttinger Klimaschutz-Tage fand in der Lokhalle Göttingen der Markt der Möglichkeiten des Netzwerk 21 Kongresses statt. Neben vielen anderen Ausstellern war auch die Roadshow Elektromobilität des BMVI vor Ort und informierte interessierte Besucherinnen und Besucher über den Stand und die Möglichkeiten des elektrifizierten Fahrens in Deutschland. Besonders groß war das Interesse bei vielen vielen Kindergartengruppen und Schulklassen, die sich mit Begeisterung zu Umweltfreundlichkeit im Alltag und emissionsfreier Mobilität erkundigten.

Während der Veranstaltung übergab Philipp Braunsdorf vom Roadshow-Team das Starterset Elektromobilität an Thomas Dienberg, Stadtbaurat und Leiter des Dezernats D - Planen, Bauen und Umwelt, in Anwesenheit von Vertretern der Stadt Göttingen und des niedersächsischen Umweltministeriums.