Siegen will fit werden für die mobile Zukunft. Am Donnerstag, den 25. lud das Projekt Remonet Bürgerinnen und Bürger ein, im Rahmen der 2. Siegener eMobility Konferenz “ Neue Mobilität und öffentlicher Nahverkehr“ über ÖPNV und Elektromobilität zu diskutieren. Der Marktplatz war an diesem Tag die eMobility Piazza und bot die Chance Elektro-Fahrzeuge ganz einfach direkt auszuprobieren - die Roadshow Elektromobilität und die Modellregion Elektromobilität Rhein-Ruhr waren mit dem Informationsstand dabei und konnten das Starterset an Bürgermeister Mues übergeben .

Elektromobil durch Siegen

Das Forschungsprojekt Remonet erforscht Chancen und Herausforderungen für die Einführung von Elektromobilität in der Stadtregion Siegen. Ziel ist es, die Bedingungen für Elektromobilität in der Region zu entwickeln und erste Praxiserprobungen zu realisieren. So sind unter anderem ein Car-Sharing-Projekt und ein regionales Netz von Ladesäulen in der Planung.  Wer mehr erfahren will, kann sich seit April 2015 im Siegener Kompetenzzentrum für Elektromobilität, kurz KOREMO, informieren.

Modellregion Elektromobilität Rhein-Ruhr

Mit der Modellregion Elektromobilität Rhein-Ruhr realisiert Nordrhein-Westfalen eine der großräumigsten Modellregionen für zukunftsfähige Mobilität in Europa. In der derzeit laufenden Phase II (2012-2015) werden zwölf Projekte mit einem Budget von 45 Mio. € bei 29 Mio. € Förderung realisiert. Schwerpunkte sind der gewerbliche Verkehr, kommunale Flotten, der Bereich ÖPNV, die Verknüpfung von Wohnen und Mobilität sowie die Zusammenarbeit in internationalen Kooperationen. Hierzu werden in den Projekten 450 zusätzliche E-Fahrzeuge betrieben und weitere 400 Ladepunkte aufgebaut.

 

Fotos von Stefanie Bingener und NOW