Am 14. November lud die Handwerkskammer Chemnitz von 14 bis 19 Uhr zur "Elektromobilitätskonferenz". Dort wurde mit einem vielfältigen Programm die Vorteile und Chancen der Elektromobilität präsentiert und die Handelskammer starker Treiber der nachhaltigen Mobilität konnte vor Ort zeigen, dass Chemnitz als Tor zum Erzgebirge auf Elektromobilität setzt.

Die "Roadshow Elektromobilität" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur ist mit einem Stand vertreten und informiert interessierte Besucherinnen und Besucher über den aktuellen Stand und Möglichkeiten ders elektrifizierten Fahrens in Deutschland. Das Team der Roadshow übergab das "Starterset Elektromobilität" an Miko Runkel, Bürgermeister von Chemnitz.