Der 6. Tag der E-Mobilität an der TH Ingolstadt (THI) befasstE sich in diesem Jahr schwerpunktmäßig mit dem Thema "Brennstoffzellen und Logistik". Ein vielseitiges Angebot an Informations- und Aktionsständen bOT nicht nur Studierenden, sondern auch Lehrenden, Industrievertetern und interessierten Besuchern, die Möglichkeit, sich über den Stand und die Chancen der Elektromobilität zu informieren und diese live zu erleben. So bot die Wanderausstellung der bayerisch-sächsischen Initiative zum „Schaufenster Elektromobilität“ einen guten Einblick in gelebte, nachhaltige Mobilität. Auch die  Roadshow Elektromobilität war mit ihrem Informationsstand vor Ort.

NOW-Programm-Manager Dominique Sévin übergab das Starterset Elektromobilität im Beisein von MdB Eva Bulling-Schröter an Dr. Rupert Ebner, Umwelreferent der Stadt Ingolstadt. (Foto v.l.n.r.: Dr. Rupert Ebner, Eva Bulling-Schröter, Dominique Sévin, Rainer Wetekam vom veranstaltenden VDI)

Neben den Informationsständen gab es die Möglichkeit sich bei spannenden Vorträgen zum Thema tiefergehend zu informieren. Vom aktuellen Stand der E-Mobilität in Deutschland, über Wasserstoff als Teil der Energiewende bis zum Bericht über aktuelle Antriebsforschung für Rennautos an der THI. Abgeschlossen wurde der Veranstaltungstag um 18 Uhr mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Wettlauf der Antriebs- und Kraftstoffkonzepte auf dem Weg in eine Nullemissionszukunft“.